Die Nordfriesische Dialekte - Nordfriesischer Dialekt

Nordfriesische Sprache Wikipedia
Die Nordfriesische Sprache oder kurz Nordfriesisch ist der nördliche Zweig der Friesischen Sprache, der von etwa 10.000 Menschen an der Westküste des Schleswig-Holsteinischen Kreises Nordfriesland, auf den vorgelagerten Inseln Föhr, Amrum, Sylt, den Halligen sowie auf Helgoland gesprochen wird. Das Nordfriesische gehört zu den nordseegermanischen Sprachen.
Nordfriisk Instituut
Das Nordfriisk Instituut ist die zentrale wissenschaftliche Einrichtung in Nordfriesland für die Pflege, Förderung und Erforschung der friesischen Sprache, Geschichte und Kultur.
Instituut Nordfriesland
Politische, ökonomische und kulturelle Themen aus Nordfriesland werden behandelt.
Die nordfriesische Sprache nach der Moringer Mundart
Die nordfriesische Sprache nach der Moringer Mundart, zur Vergleichung mit den verwandten Sprachen und Mundarten. Hrsg. von M. de Vries (1860).
Friisk Portaal
Kommentierte und unkommentierte Links zu Nordfrieslands Sprache, Geschichte und Kultur ...
Die nordfriesische Sprache (Google eBook)
Die nordfriesische Sprache nach der Föhringer und Amrumer Mundart.
Die friesischen Sprachen (Nordfriesisch und Saterfriesisch)
Der Sprachgebrauch und das Bekenntnis zu einer Muttersprache sind in Deutschland nach dem Grundgesetz ebenso frei wie das Bekenntnis zu den nationalen Minderheiten und den weiteren traditionell in Deutschland heimischen Volksgruppen.

Mehr zum Thema: