Die Ostniederdeutsche Dialekte - Ostniederdeutscher Dialekt

Ostniederdeutsch Wikipedia
Die Ostniederdeutschen Dialekte (zusammen mit den Niedersächsischen Mundarten umgangssprachlich häufig als "Plattdeutsch" bezeichnet) umfassen hauptsächlich die niederdeutschen Dialekte, die östlich der Elbe in Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und im Norden Sachsen-Anhalts in der Altmark gesprochen werden bzw. wurden.
Bausteine des Niedersächsischen
Bausteine des Niedersächsischen (Niederdeutschen, Plattdeutschen).
Quickborn Vereinigung für Niederdeutsche Sprache und Literatur e.V.
Die Quickborn Vereinigung für niederdeutsche Sprache und Literatur e.V.
Verein für niederdeutsche Sprachforschung
Verein für niederdeutsche Sprachforschung - c/o Prof. Dr. Jan Wirrer - Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft - Universität Bielefeld.
Niederdeutsch
Als »niederdeutsch« oder »plattdeutsch« bezeichnet man Mundarten nördlich der sog. "Benrather Linie", einer Dialektgrenze, die bei Benrath in der Nähe von Düsseldorf den Rhein überquert und entlang des Mittelgebirgsaums bis Frankfurt/Oder verläuft.
Niederdeutsch
Carsten Schmidtke's Heimatsied - Plattdüütsch - Plattdeutsch - Platt - Nedderdüütsch - Niederdeutsch - Low German - Oklahoma State University - Okmulgee

Mehr zum Thema: